Keine hohen Wellen bei den Wasserfreunden

Text: R. Paura / FW Meininger Tageblatt

Michael Brenz wurde zur Jahreshauptversammlung des SV Wasserfreunde als Vorsitzender einstimmig im Amt bestätigt.

Oliver Rübsam verlebte in der Meininger Multihalle als Versammlungsleiter einen ruhigen Abend. immern ein sehr gutes Klima. Lediglich die vom amtierenden Vorstand angestrebte Verjüngung der Führungsriege musste um zwei Jahre verschoben werden. „Bemerkenswert war auch das Interesse der Eltern an unserer Arbeit. Schön, dass so viele da waren“, freute sich Michael Brenz, der als Vorsitzender einstimmig bestätigt wurde. Ihm zur Seite stehen wieder die bewährten Mitstreiter Kathrin Granzow als Stellvertreterin, Anke Scherbaum (Finanzen), Theresia Seibt (Jugendwartin), Thomas Granzow (Hüttenwart) und Thomas Wahlen als Kassenprüfer. Neu im Team sind Jörg Kleinsteiber als Schriftführer, der damit den Landeskampfrichterwart Matthias Beer entlastet, und Rüdiger Paura an der Seite von Thomas Wahlen. Leider fand an diesem Abend aus verschiedenen Gründen keiner der sechs Sportschüler des SVW den Weg in die Multihalle. Gerade sie tragen den Namen Meiningens in die Welt hinaus und halten die Fahne von der Werra bundesweit hoch. „Sie kosten uns eine Stange Geld, sind aber jeden Cent wert und wir hätten uns gerne bei ihnen für ihren Einsatz bedankt“, merkte Michael Brenz an. Den besten Grund zum Fernbleiben hatte Tina Schwabe, denn sie feierte in Berlin ihren 18. Geburtstag. Danksagungen anderer Art erfuhren Alexandra Bökenkamp und Oliver Rübsam, die an der Ehrenamtsveranstaltung der Thüringer Sportjugend inclusive Überraschungen am 20. und 21. Juni in Bad Blankenburg teilnehmen dürfen. Ein dickes Merci seitens des Vereins wurde der Kampfrichterin Franziska Paul und dem Nachwuchsübungsleiter Philipp Neiumann. ausgesprochen.

2014 vorstand 579