Meininger Schwimmernachwuchs in Weimar

Am 17.05.2014 hat die DLRG Weimar zu ihrem 3. Kinderwettkampf eingeladen. Startberechtigt waren hier nur die Jüngsten vom Jahrgang 2008 bis 2003. Zu diesem Wettkampf werden gezielt Strecken geschwommen, die zur Erlangung der Kadernormen der Kleinsten nötig sind. Spezielles Augenmerk gilt hier den Strecken von maximal 50m (Lagen max. 100m) und den Beinstrecken.
Die Wasserfreunde machten sich Samstag morgen mit 15 Sportlern, 4 Betreuern und einem Kampfrichter auf den Weg in die Universitätsstadt. Insgesamt wurden von 158 Schwimmern aus 10 Thüringer Vereinen 606 Einzel- und 27 Staffelstarts absolviert.
Das Team der Meininger konnte eine Gold-,6 Silber- und 6 Bronzemedaillen aus dem Weimarer Wasser fischen. Fleißigste Medaillensammlerin war einmal mehr Anna-Sophia Deininger. Sie holte sich Silber in 50m Rücken und 4x Bronze in 100m Lagen, 25m Kraul-Beine, 50m Freistil und 50m Delphin. Konstantin Liebscher erschwamm sich in 50m Brust Gold und in 25m Brust-Beine Silber. Samira Dreßler durfte auch 2 mal aufs Podest mit Silber in 25m Freistil und Bronze in 25m Rücken. Anna-Lena Kamp holte sich 2x Silber, je in 25m Brust-Beine und in 50m Brust. Trotz einiger Verwirrung, die beim geplanten Start entstand, da ihre Startkarte nicht auffindbar war und der Lauf ohne sie auf die Reise ging. Der schnellen Reaktion der Mannschaftsleiter war es zu verdanken, das sie in ihrer Paradedisziplin 3 Läufe später in einem Lauf der Jungen mit starten durfte. Sie revanchierte sich dafür gleich mit einer neuen persönlichen Bestleistung in dieser Disziplin. Je eine Silbermedaille gingen In 25m Brust an Lea Beyer und an Julie Chronst in 50m Rücken. Ein großer Teil der Schwimmer kam mit neuen persönlichen Bestzeiten aus Weimar zurück. Anna-Sophia Deininger gelang es, mit einer Zeit von 00:22,24 in Kraul-Beine, sich für die Saison 2014-2015 den E-Kaderstatus zu sichern, nach dem sie im März in Erfurt bereits in Rücken und Freistil auf der 50m und 100m-Strecke die erforderlichen Gesamtdisziplinen geschwommen ist. Auch Anna-Lena Kamp ist es mit ihren Zeiten in 50m Brust und 25m Brust-Beine gelungen sich den E-Kaderstatus der Saison 2014-2015 zu sichern.

Der Dank des Vereins geht einmal mehr an die Rhön-Rennsteig-Sparkasse und die Lebenshilfe in Meiningen, die mit der Bereitstellung von je einem Kleinbus den Transport der Kinder zum Wettkampf unterstützten.

--> Hier findet ihr die Bilder zum Wettlkampf